Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz |
Sie befinden sich hier : Datenschutz

Datenschutz

1. Kontakt:

Leitender Verwaltungsbeamter
Herr Gundlach
Amt Bargteheide-Land
Eckhorst 34
22941 Bargteheide

Zentrale Telefonnummer: 04532 4045 0
Zentrale Email: info@bargteheide-land.de

Behördliche Datenschutzbeauftragte:

Karin de Lange
Kreis Stormarn
Mommsenstraße 13
23843 Bad Oldesloe
Tel: 04531 / 160 1583
Fax: 04531 / 160 77 1583
Email: datenschutzbeauftragte@kreis-stormarn.de

2. Einleitung und Zwecke der Verarbeitung

Die Amtsverwaltung Bargteheide-Land verarbeitet bei der Wahrnehmung der ihr gesetzlich übertragenen Aufgaben personenbezogene Daten. Die Aufgaben sind den Fachbereichen Inneres und Jugend (I), Finanzen (II), Bauen und Umwelt (III) und Ordnung und Soziales (IV) zugeordnet. Unter "Was erledige ich wo?" sind die einzelnen Leistungen aufgeführt.

Ausführliche Informationen erhalten Sie von den jeweiligen Sachbearbeitern / Sachbearbeiterinnen.

3. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO sowie das Landesdatenschutzgesetz in der Fassung ab 25. Mai 2017.

4. Datenkategorien

Bei jedem Zugriff auf diese Webseite und bei jedem Abruf einer Datei werden Daten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei gespeichert. Diese Daten sind nicht personenbezogen. Es kann also nicht nachvollzogen werden, welcher Nutzer welche Daten abgerufen hat.

Im Einzelnen wird über jeden Abruf folgender Datensatz gespeichert:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Websites, von denen das Sytem des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom Nutzer über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles des Systems gespeichert. Eine Speicherung zusammen mit anderen personenbezogenen Daten findet nicht statt.

Es werden keine Techniken verwendet die dazu dienen, das Zugiffsverhalten einzelner Nutzer nachvollziehen zu können.

5. Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind

6. Betroffenenrechte

Die Amtsverwaltung ist verantwortlich für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Den Betroffenen stehen daher folgende Rechte aus der DSGVO zur Verfügung:

a)    Recht auf Auskunft - Art. 15 DSGVO

Mit dem Recht auf Auskunft erhält der Betroffene eine umfassende Einsicht in die ihn angehenden Daten und einige andere wichtige Kriterien wie beispielsweise die Verarbeitungszwecke oder die Dauer der Speicherung.

b)    Recht auf Berichtigung - Art. 16 DSGVO

Das Recht auf Berichtigung beinhaltet die Möglichkeit für den Betroffenen, unrichtige ihn angehende personenbezogene Daten korrigieren zu lassen.

c)    Recht auf Löschung - Art. 17 DSGVO

Das Recht auf Löschung beinhaltet die Möglichkeit für den Betroffenen, Daten beim verantwortlichen löschen zu lassen. Dies ist allerdings nur dann möglich, wenn die ihn angehenden personenbezogenen Daten nicht mehr notwendig sind, rechtswidrig verarbeitet werden oder eine diesbezügliche Einwilligung widerrufen wurde. 

d)    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung - Art. 18 DSGVO

Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung beinhaltet die Möglichkeit für den Betroffenen, eine weitere Verarbeitung der ihn angehenden personenbezogenen Daten vorerst zu verhindern. Eine Einschränkung tritt vor allem in der Prüfungsphase anderer Rechtewahrnehmungen durch den Betroffenen ein.

e)    Recht auf Datenübertragbarkeit - Art. 20 DSGVO

Das Recht auf Datenübertragbarkeit beinhaltet die Möglichkeit für den Betroffenen, die ihn angehenden personenbezogenen Daten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format vom Verantwortlichen zu erhalten, um sie ggf. an einen anderen Verantwortlichen weiterleiten zu lassen. Gemäß Art. 20 Abs. 3 Satz 2 DSGVO steht dieses Recht aber dann nicht zur Verfügung, wenn die Datenverarbeitung der Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben dient.

f)     Recht auf Widerspruch - Art. 21 DSGVO

Das Recht auf Widerspruch beinhaltet die Möglichkeit für Betroffene, in einer besonderen Situation der weiteren Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, soweit diese durch die Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben oder öffentlicher sowie privater Interessen rechtfertigt ist.

Beschwerderechte

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Datenschutzrecht verstößt, können Sie sich gemäß Artikel 38 Abs. 3 DSGVO an die behördliche Datenschutzbeauftragte oder nach Artikel 77 Abs. 1 DSGVO an die zuständige Aufsichtsbehörde werden.

Die für Amtsverwaltung Bargteheide-Land zuständige Aufsichtsbehörde ist:

ULD - Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig Holstein

Postfach 71 16, 24171 Kiel

Telefon: 0431 988-1200, Fax: 0431 988-1223

E-Mail: mail@datenschutzzentrum.de

Webseite: www.datenschutzzentrum.de